„Aktion Augen auf!“ jetzt auch in Mümmelmannsberg

18. April 2016

Ein großer Dank an die Georg-Stilke-Stiftung: mit ihrer großzügigen Spende kann die „Aktion Augen auf! Mehr Aufmerksamkeit für ein Altern in Würde“ seit 1. Februar 2016 nun im sechsten Hamburger Stadtteil hochalten einsamen Menschen aus ihrer Isolation helfen.

Ihr Büro hat die neue Mitarbeiterin der AWO Stiftung Kerstin Luck direkt in dem AWO-Seniorenzentrum in Mümmelmannsberg. In enger Kooperation unter anderem mit der Geschäftsführung vor Ort, aber auch der AWO Aktiv in Hamburg, hat sie nun vielfältige Aufgaben: sie ist für Beratung und Begleitung sowie Vernetzung im Stadtteil zuständig, wird bald Ehrenamtliche suchen, die Lust haben, ältere Menschen zu besuchen und Veranstaltungen anbieten, um die Lebensqualität und -freude der alten Menschen zu verbessern.

Die „Aktion Augen auf!“ hat damit neben Eimsbüttel, Stellingen/Lokstedt und Steilshoop/Barmbek-Nord einen weiteren Standort.